fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Vertragsbedingungen

 

Diese allgemeinen Bedingungen sind ein integraler Bestandteil des auf unserer Website präsentierten Reiseprogramms und stellen, in Ermangelung eines eigenständigen Dokuments, den Reisevertrag dar.
Diese allgemeinen Bedingungen entsprechen den Bestimmungen des Gesetzesdekrets Nr. 17/2018 vom 8. März.
Das vorliegende Programm ist das Informationsdokument, in dem die vorliegenden allgemeinen Bedingungen, die entsprechenden standardisierten Informationsblätter und die besonderen Bedingungen einen integralen Bestandteil bilden und, da es kein eigenständiges Dokument gibt, den Reisevertrag darstellen, der die Parteien bindet und der dem Reisenden bei der Buchung zur Verfügung gestellt wird.

1. Zielsetzung und Organisation

1.1. As presentes Condições Gerais contratuais destinam-se a estabelecer os termos e condições por que se regerá a prestação dos serviços de viagens organizadas pela JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel, sociedade com sede no Largo de São Bento, n.º 21, 9700-180 Angra do Heroísmo, matriculada na Conservatória do Registo Comercial de Angra do Heroísmo com o número único de matrícula e de pessoa coletiva 514230096, com o capital social de € 5.000,00, com o n.º de registo 6798 no Registo Nacional das Agências de Viagens e Turismo (RNAVT), com o código de atividade económica n.º 79110, telefones: 295216523 | 295249422 | 295218322, email: reservas@zenitravel.com, (designada por AGÊNCIA),
1.2 Die Leistungen und Produkte werden dem Reisenden zu den hierin genannten Bedingungen angeboten.
1.3 Der Reisende erkennt bei Vertragsabschluss mit der AGENTUR alle festgelegten Bedingungen an.

2. Anmeldung

2.1 Bei der Anmeldung und Buchung muss der Reisende 100% des Gesamtbetrages der zu mietenden Leistung bezahlen.
2.2 Für den Fall, dass die Reise, für die der Reisende bucht, aus einem Programm eines Reiseveranstalters resultiert und nicht aus automatischen Buchungsprozessen, muss eine Zahlung von 5% des Reisepreises geleistet werden, sowie eine Zahlung von 30% des Reisepreises zum Zeitpunkt der Bestätigung, wobei die restlichen 65% spätestens 21 Tage vor Reisebeginn beglichen werden müssen.
2.3 Die AGENTUR behält sich das Recht vor, jede Bewerbung zu stornieren, für die die Zahlung nicht unter den oben genannten Bedingungen erfolgt ist.
2.4 Die Reservierung steht unter dem Vorbehalt der Bestätigung aller Leistungen durch die Leistungsträger.

  1. Service Buchungen
    3.1 Buchung von Flügen

3.1.1 Die AGENTUR bietet die Möglichkeit, Flugreservierungen über ihre Website oder ihre physische Vertretung vorzunehmen, wobei sie zu diesem Zweck ein globales Reservierungssystem verwendet.
3.1.2 Informationen zu Verfügbarkeit, Flugplänen und deren Änderungen, Art der Ausrüstung, Zwischenlandungen und Flughäfen liegen in der alleinigen Verantwortung der Fluggesellschaften.
3.1.3. Die angegebenen Preise beinhalten möglicherweise keine zusätzlichen Leistungen, nämlich Mahlzeiten an Bord, Gepäck, Check-in..., und wenn der Reisende bei der Buchung nicht die notwendigen Informationen erhält, muss er sich an die Helpline wenden.
3.1.4 Die AGENTUR kann, um die Reisekosten für den Reisenden zu reduzieren, Reiselösungen anbieten, die zur Ausstellung von Mehrfachtickets führen.
3.1.5 Die verwendeten Tarife sind in der Regel restriktiv und nicht erstattungsfähig, und ihr Wert wird vor der Reservierung zur Verfügung gestellt.
3.1.6. Einige Fluggesellschaften bieten für bestimmte Ziele eine gemeinsame Nutzung von Fluggerät an (Code-Sharing), wobei der Flug von einer anderen Fluggesellschaft durchgeführt werden kann.
3.1.7 Mit der Ausstellung der Beförderungsscheine kommt der Vertrag mit den Beförderern zustande, und der Reisende unterliegt den spezifischen Beförderungsbedingungen der Beförderer, die in den jeweiligen Beförderungsscheinen aufgeführt sind, wobei die Haftung der AGENTUR ausgeschlossen ist.
3.1.8. Reservierungen werden über die Website der Agentur oder über die physische Agentur vorgenommen.

3.2 Reservierung der Unterkunft

3.2.1 Die AGENTUR bietet über ihre Website die Möglichkeit, Unterkunftsreservierungen über Reservierungszentralen und/oder eigene Vertragsabschlüsse vorzunehmen.
3.2.2 Nach der Buchung, Bezahlung und Abholung des gewählten Aufenthalts über die Website der Agentur stellt die Agentur einen Voucher aus, der dem Reisenden direkt und persönlich zugestellt oder per E-Mail zugesandt wird und der dem Leistungsträger beim Check-in vorzulegen ist.
3.2.3 Die Bestätigung einer Reise über die Website der AGENTUR wird dem Leistungsträger gemäß den von diesem festgelegten Vertragsbedingungen mitgeteilt.
3.2.4 Die Dienstleister stellen eine Beschreibung ihrer Einrichtungen und Dienstleistungen zur Verfügung und sind allein für die bereitgestellten Informationen verantwortlich.
3.2.5 Die Informationen über Verfügbarkeit, Preise und deren Änderungen in Bezug auf die vom Reisenden gewünschte Unterkunft liegen in der alleinigen Verantwortung des Leistungsträgers.
3.2.6 Jeder Dienstleister ist für die ordnungsgemäße vertragsgemäße Erbringung seiner Leistung allein verantwortlich.
3.2.7 Die vorgeschlagenen Preise sind dynamisch und können Preisänderungen unterliegen, wenn die Reservierung nicht sofort erfolgt.

4. Informationen gemäß Gesetz Nr. 144/2015 vom 8. September 2015

4.1 In Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 144/2015 vom 8. September informieren wir Sie darüber, dass der Reisende sich an die folgenden Einrichtungen zur alternativen Streitbeilegung für Verbraucher wenden kann:
i) Reisebüro Ombudsmann für Reisen und Tourismus in www.provedorapavt.com;
ii) Portugiesische Tourismus-Schiedskommission in www.turismodeportugal.pt.

5. Reklamationen

5.1 Mängel bei der Erbringung einer Reiseleistung, die Gegenstand des Pauschalreisevertrages ist, müssen unverzüglich nach Auftreten des Mangels schriftlich oder in anderer geeigneter Form gegenüber dem veranstaltenden Reisebüro oder Vermittler angezeigt werden.
5.2 Das Recht, Ansprüche auf Minderung oder Schadensersatz wegen eines Mangels der in der Pauschalreise enthaltenen Leistungen geltend zu machen, verjährt in 2 Jahren.

6. Reisegepäck

6.1 Die AGENTUR ist für das Reisegepäck im rechtlichen Sinne verantwortlich.
6.2 Der Reisende ist verpflichtet, den Ersatz, die Beschädigung oder den Untergang des Gepäcks beim Leistungserbringer zu reklamieren.
6.3 Bei internationalen Transporten muss die Reklamation im Falle einer Beschädigung des Gepäcks sofort nach Feststellung des Schadens, spätestens jedoch 7 Tage nach der Auslieferung, schriftlich beim Beförderer eingereicht werden. Im Falle einer bloßen Verspätung bei der Auslieferung des Gepäcks muss die Reklamation innerhalb von 21 Tagen ab dem Datum der Auslieferung des Gepäcks geltend gemacht werden.
6.4 Die Geltendmachung eines solchen Anspruchs ist in den internationalen Konventionen vorgesehen und ist für die Auslösung der Verantwortung der AGENTUR gegenüber dem Service-Provider wesentlich.

7. Grenzwerte

7.1. A responsabilidade da AGÊNCIA terá como limite o montante máximo exigível às entidades prestadoras dos serviços, nos termos da Convenção de Montreal, de 28 de maio, sobre Transporte Aéreo Internacional, e da Convenção de Berna, de 19631, sobre Transporte Ferroviário.
7.2 Bei der Beförderung auf dem Seeweg ist die Haftung des Reisebüros gegenüber dem Reisenden für die Erbringung von Beförderungs- und ggf. Unterbringungsleistungen durch Seetransportunternehmen für Schäden, die auf deren Vorsatz oder Fahrlässigkeit beruhen, auf folgende Beträge beschränkt:
(a) 441.436 € im Falle von Tod oder Körperverletzung;
(b) € 7.881 bei vollständigem oder teilweisem Verlust oder Beschädigung von Gepäck;
c) € 31.424, bei Verlust des Kraftfahrzeugs einschließlich des darin befindlichen Gepäcks;
(d) € 10.375 bei Verlust von Reisegepäck, ob begleitet oder nicht, das sich in einem Kraftfahrzeug befindet;
(e) € 1.097 für Schäden am Gepäck infolge von Schäden am Kraftfahrzeug.
7.3 Soweit anwendbar, ist die Haftung von Reiseveranstaltern für die Beschädigung, den Untergang und die Wegnahme von Reisegepäck oder anderen Gegenständen in Beherbergungsbetrieben während des Aufenthaltes des Reisenden dort beschränkt:
(a) 1 397 € insgesamt;
(b) 449 € pro Stück;
c) der vom Reisenden angegebene Wert der in der Obhut des Beherbergungsbetriebs hinterlegten Gegenstände.
7.4 Die Haftung der AGENTUR für Nicht-Körperschäden ist vertraglich auf den Betrag begrenzt, der dem dreifachen Preis der verkauften Leistung entspricht.

8. Reservierungs- und Änderungsgebühren und Auslagen

8.1. Für jede Buchungsdienstleistung wird eine Servicegebühr erhoben, die sich nach den von der AGENTUR zu erteilenden Informationen während des Prozesses und vor Abschluss der Buchungsanfrage richtet.
8.2 Mit der Buchung erkennt der Reisende die darin genannten Gebühren an.
8.3 Bei Flügen werden die Flughafengebühren aufgeschlüsselt und von den Kosten des Flugpreises abgegrenzt.
8.4 In einigen Reisezielen gibt es Flughafen-, Einreise-, Ausreise- und lokale Steuern, die vor Ort bezahlt werden müssen und die nicht in den Informationen erscheinen, die bei der Suche durch den Reisenden auf der Website der AGENTUR oder zum Zeitpunkt des direkten und persönlichen Kaufs durch den Reisenden in der physischen Agentur angezeigt werden.
8.5 In einigen Ländern/Städten wird eine Kurtaxe erhoben, die in der Regel nicht im Preis der Unterkunft bzw. der Pauschalreise enthalten ist und vor Ort bezahlt werden muss.
8.6 Buchungsspesen: Für jede Buchung werden Spesen gemäß den von der AGENTUR zum Zeitpunkt der Buchung bereitzustellenden Informationen berechnet.
8.7 Änderungsgebühren: Für jede Änderung (z.B. Namen, Daten, Wohnungs- oder Zimmertyp, Anreise, etc.) werden Gebühren gemäß den Angaben der AGENTUR zum Zeitpunkt der Buchung erhoben. Die Akzeptanz solcher Änderungen hängt von der Akzeptanz durch die jeweiligen Dienstanbieter ab.

9. Dokumentation

9.1 Der Reisende muss im Besitz sämtlicher persönlicher oder familiärer Dokumente sein (Bürgerkarte, Personalausweis, Reisepass, Militärdokumente, Vollmacht für Minderjährige, Visa, Impfzeugnisse und andere Dokumente, die eventuell erforderlich sind). Die AGENTUR übernimmt keine Haftung für die Verweigerung von Visa oder die Verweigerung der Einreise des Reisenden in ein fremdes Land, und der Reisende haftet für alle Kosten, die sich aus dieser Situation ergeben können.
9.2. Reisen in der Europäischen Union:
i) Reisende (unabhängig vom Alter), die innerhalb der Europäischen Union reisen, sollten im Besitz des entsprechenden zivilen Ausweises sein (Bürgerkarte, Personalausweis, Reisepass);
(ii) um medizinische Hilfe zu erhalten, müssen sie im Besitz einer entsprechenden Europäischen Krankenversicherungskarte sein;
(iii) Nicht-EU-Bürger sollten sich bei den Botschaften/Konsulaten ihrer Herkunftsländer über die für die Durchführung einer Reise erforderlichen Unterlagen informieren.
9.3. Reisen außerhalb der Europäischen Union:
i) Reisende (unabhängig vom Alter), die außerhalb der Europäischen Union reisen, müssen im Besitz des entsprechenden zivilen Ausweises (Reisepass) sowie des ggf. erforderlichen Visums sein (diese Informationen sind bei der Buchung bei der AGENTUR einzuholen);
(ii) Staatsangehörige von Nicht-EU-Ländern sollten sich bei den Botschaften/Konsulaten der Herkunftsländer nach spezifischen Informationen über die für die Reise erforderlichen Unterlagen erkundigen.
9.4 Minderjährige, die gemeinsam mit ihren Eltern oder mit deren Erlaubnis mit anderen Erwachsenen reisen, müssen im Besitz des jeweiligen zivilrechtlichen Ausweises (Bürgerkarte, Personalausweis, Reisepass) sein.

10. Vom Reisenden verlangte Änderungen

10.1 Wenn die Leistungsträger der betreffenden Reise es zulassen, muss ein Reisender, der für eine bestimmte Reise gebucht hat, wenn er auf eine andere Reise oder auf dieselbe Reise mit einem anderen Abreisedatum umbuchen möchte oder eine andere mögliche Änderung vornehmen möchte, die oben genannten Gebühren sowie die Kosten für die Änderung zahlen.
10.2 Erfolgt die Änderung jedoch 21 Tage oder weniger vor dem Abreisetermin der Reise, für die der Reisende gebucht ist, oder akzeptieren die Leistungsträger die Änderung nicht, so hat er die in der Klausel "Kündigung des Vertrages durch den Reisenden" genannten Kosten und Gebühren zu tragen.
10.3 Wird nach Antritt der Reise aus Gründen, die die Agentur nicht zu vertreten hat, eine Änderung der vertraglichen Leistungen gewünscht (z.B. Verlängerung der Aufenthaltsdauer, Flugänderung), so können die Preise der touristischen Leistungen von den im Prospekt, der dem Vertrag zugrunde lag, veröffentlichten Preisen abweichen.

11. Zuweisung der Registrierung (vertragliche Position)

11.1 Der Reisende kann seinen Platz aufgeben und durch eine andere Person ersetzt werden, die alle für die Pauschalreise erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, sofern er die AGENTUR mindestens 7 Kalendertage vor dem geplanten Abflugtermin schriftlich informiert und eine solche Übertragung nach den Bestimmungen der geltenden Luftbeförderungsvorschriften möglich ist. Bei Kreuzfahrten und Langstreckenflugreisen beträgt die erforderliche Kündigungsfrist 15 Kalendertage.
11.2 Der Abtretende und der Erwerber haften gemeinsam für die Zahlung des ausstehenden Restbetrages und für die durch die Abtretung entstandenen Gebühren, Abgaben oder Mehrkosten, die von der Reise- und Tourismusagentur ordnungsgemäß mitgeteilt und nachgewiesen werden.

12. Von der Agentur vorzunehmende Änderungen

12.1 Wenn die AGENTUR vor Beginn der Pauschalreise (i) gezwungen ist, eine der Hauptmerkmale der Reiseleistungen erheblich zu ändern, (ii) oder nicht in der Lage ist, die vom Reisenden geforderten besonderen Anforderungen zu erfüllen; (iii) oder vorschlägt, den Preis der Pauschalreise um mehr als 8% zu erhöhen, kann der Reisende innerhalb von 8 Tagen:
a) Akzeptieren Sie die vorgeschlagene Änderung;
b) vom Vertrag zurücktreten, ohne dass eine Vertragsstrafe fällig wird, und sich die gezahlten Beträge erstatten lassen;
c) ein von der AGENTUR vorgeschlagenes Ersatzpaket akzeptieren, wobei im Falle einer Preisdifferenz eine Erstattung erfolgt.
12.2 Reagiert der Reisende nicht innerhalb der von der Agentur gesetzten Frist, gilt dies als stillschweigende Annahme der vorgeschlagenen Änderung.

13. Beendigung des Vertrages durch die Agentur

13.1 Ist die Reise von einer Mindestteilnehmerzahl abhängig, behält sich die AGENTUR das Recht vor, die Pauschalreise bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl abzusagen. In diesen Fällen wird der Reisende schriftlich über die Stornierung innerhalb einer Frist von informiert:
(a) 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise bei Reisen, die länger als sechs Tage dauern;
b) sieben Tage vor Beginn der Pauschalreise bei einer Reisedauer von zwei bis sechs Tagen;
(c) 48 Stunden vor Beginn der Pauschalreise bei Reisen von weniger als zwei Tagen.
13.2 Die AGENTUR kann den Vertrag auch vor Beginn der Pauschalreise kündigen, wenn sie durch unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände an der Ausführung gehindert ist.
13.3 Die Kündigung des Reisevertrages durch die AGENTUR unter den vorgenannten Bedingungen gibt dem Reisenden nur das Recht auf eine vollständige Rückerstattung der geleisteten Zahlungen innerhalb von 14 Tagen nach der Kündigung des Reisevertrages.

14. Änderung des Preises

14.1 Die Preise im Programm basieren auf den Kosten für die Leistungen und Wechselkurse, die zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Programms gelten, und unterliegen daher Änderungen (Erhöhung oder Senkung des Preises), die sich aus Schwankungen der Transport- oder Treibstoffkosten, Steuern, Gebühren und Wechselkursschwankungen bis 20 Tage vor dem Reisetermin ergeben.
14.2 Sollte die betreffende Erhöhung 8% des Gesamtpreises des Pakets übersteigen, gelten die Bestimmungen der Klausel "VON DER AGENTUR ZU ERHÖHENDE ANPASSUNGEN".
14.3 Im Falle einer Preisminderung behält sich die AGENTUR das Recht vor, von der an den Reisenden zu leistenden Erstattung die entsprechenden Verwaltungskosten abzuziehen, die auf Verlangen des Reisenden zu begründen sind.

15. Erstattungen

Nach Antritt der Reise besteht kein Anspruch auf Erstattung der vom Reisenden nicht in Anspruch genommenen Leistungen aufgrund höherer Gewalt oder aus Gründen, die der Reisende zu vertreten hat, mit Ausnahme von Erstattungen durch die jeweiligen Leistungsträger. Werden die im Reiseprogramm vorgesehenen Leistungen aus Gründen, die dem Veranstalter zuzurechnen sind, nicht erbracht und ist es nicht möglich, diese durch gleichwertige Leistungen zu ersetzen, so hat der Reisende Anspruch auf Erstattung der Differenz zwischen dem Preis der vorgesehenen und der tatsächlich erbrachten Leistungen.

16. Kündigung des Vertrages durch den Reisenden

16.1. Dem Reisenden steht es frei, jederzeit vor Reisebeginn zurückzutreten.
16.2. Ein solcher Rücktritt hat zur Folge, dass der Reisende für die Zahlung aller Kosten verantwortlich ist, die durch den Beginn der Vertragsdurchführung und den Rücktritt entstehen, sowie für die Zahlung einer Rücktrittsgebühr gemäß den folgenden Bedingungen:
a) Bis 30 Tage vor der Reise - die geltende Kündigungsgebühr, die dem Wert der Flugtickets + 25% der restlichen Leistungen entspricht;
b) Bis 15 Tage vor der Reise - die geltende Stornogebühr entsprechend dem Wert der Flugtickets + 50% der restlichen Leistungen;
c) Bis 5 Tage vor der Reise - die anwendbare Stornogebühr entsprechend dem Wert der Flugtickets + 80% der restlichen Leistungen;
16.3 Gegebenenfalls wird dem Reisenden die Differenz zwischen dem gezahlten Betrag und den oben genannten Beträgen erstattet. In diesem Fall erfolgt die Erstattung abzüglich der Kündigungsgebühr spätestens 14 Tage nach Beendigung des Reisevertrages.
16.4 Der Reisende kann den Reisevertrag auch vor Reisebeginn ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr kündigen, wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Reise oder die Beförderung von Personen an den Bestimmungsort erheblich beeinträchtigen. Die Kündigung des Reisevertrages berechtigt den Reisenden in diesem Fall nur zu einer vollständigen Erstattung der geleisteten Zahlungen.

17. Haftung

17.1. Die AGENTUR ist für die ordnungsgemäße Durchführung aller im Reisevertrag enthaltenen Reiseleistungen verantwortlich.
17.2. Bei Pauschalreisen haften Reisebüros gegenüber den Reisenden, auch wenn die Leistungen durch Dritte zu erbringen sind, unbeschadet des Rückgriffsanspruchs nach den allgemeinen Bestimmungen.
17.3 Veranstaltende Reise- und Tourismusbüros haften bei Pauschalreisen gesamtschuldnerisch mit Vermittlungsagenturen.
17.4 Bei allen anderen Reiseleistungen haftet das Reisebüro für die ordnungsgemäße Ausstellung von Unterkunfts- und Beförderungsscheinen sowie für die fehlerhafte Auswahl der Leistungsträger, wenn diese nicht vom Reisenden vorgeschlagen wurden.
17.5 Das Reisebüro, das den Verkauf oder die Buchung einzelner Reiseleistungen vermittelt, haftet für Fehler bei der Ausstellung der jeweiligen Fahrausweise, auch wenn diese auf von ihm zu vertretenden technischen Mängeln der Reservierungssysteme beruhen.
17.6 Die AGENTUR haftet für Fehler, die auf technischen Mängeln des Buchungssystems beruhen und ihr zuzurechnen sind, und, wenn sie die Buchung einer Pauschalreise oder von Reiseleistungen, die Bestandteil verbundener Reiseleistungen sind, zugesagt hat, für Fehler, die während des Buchungsvorgangs auftreten.
17.7 Die AGENTUR haftet nicht für Buchungsfehler, die dem Reisenden zuzurechnen sind oder die auf unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände zurückzuführen sind.

18. Hilfe

18.1 Bei Schwierigkeiten des Reisenden oder wenn er aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, die organisierte Reise nicht beenden kann, leistet die AGENTUR folgende Unterstützung:
(a) Bereitstellung angemessener Informationen über Gesundheitsdienste, örtliche Behörden und konsularischen Beistand; und
b) Unterstützung des Reisenden bei der Durchführung von Fernkommunikation und der Suche nach alternativen Reisemöglichkeiten.
18.2 Wurde die dem Hilfeersuchen zugrunde liegende Schwierigkeit vom Reisenden vorsätzlich oder fahrlässig herbeigeführt, so kann die AGENTUR ein Entgelt in Höhe der durch die Hilfeleistung entstandenen Kosten verlangen.
18.3 Kann der Reisende aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umstände nicht zurückkehren, so ist der veranstaltende Reiseveranstalter verpflichtet, die notwendigen Unterbringungskosten, möglichst gleichwertiger Art, für einen Zeitraum von höchstens drei Nächten pro Reisenden zu übernehmen. Das Einzelhandels-Reisebüro haftet für die betreffende Verpflichtung unbeschadet des Rückgriffsrechts gesamtschuldnerisch nach den geltenden allgemeinen Bestimmungen.
18.4 Die vorgesehene Begrenzung der Kosten siehe gilt nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder deren Begleitpersonen, für schwangere Frauen und unbegleitete Kinder oder für Personen, die einer besonderen medizinischen Behandlung bedürfen, sofern die AGENTUR mindestens 48 Stunden vor Beginn der Pauschalreise über diese besonderen Bedürfnisse unterrichtet wurde.

19. Zahlungsunfähigkeit

Im Falle der Insolvenz der AGENTUR kann sich der Reisende an den Reise- und Tourismus-Garantiefonds wenden, wobei er sich an Turismo de Portugal I wenden muss. P. Entität, die für die jeweilige Aktivierung verantwortlich ist:
Turismo de Portugal, I. P., Rua Ivone Silva, Lote 6, 1050-124Lisboa
Tel. 211 140 200 | Fax. 211 140 830
info@turismodeportugal.pt

20. Versicherung

20.1 Die Haftung des Reisebüros, das dieses Programm organisiert, und die sich aus den übernommenen Verpflichtungen ergibt, wird durch eine Haftpflichtversicherung bei der Western Insurance Company, Police Nr. RC78521000, in Höhe von 245,25 € gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen garantiert.
20.2 Die Agentur bietet auch den Verkauf von Versicherungen an, die je nach Reise abgeschlossen werden können, um Hilfssituationen und Stornierungskosten zu garantieren.

21. Bezahlmethoden

21.1 Die AGENTUR bietet, je nachdem, ob die Buchung über die Website oder die physische Agentur erfolgt, die folgenden Zahlungsformen an:
– Kreditkarte;
– MB-Referenz;
- ATM;
- Banküberweisung;
- Geld;
- Prüfen.
21.2 Die Zahlung für Flugreisen mit Billigfluggesellschaften erfolgt direkt an die Fluggesellschaft. AGENCY tritt bei der Transaktion nur als Vermittler auf und leitet die Daten des Kunden an die Fluggesellschaft weiter. Die einzige akzeptierte Form der Zahlung für diese Dienste sind Kredit- und Debitkarten.
21.3. Die Zahlungsarten sind je nach Art der gebuchten Leistung angegeben und können in manchen Situationen die Verwendung der in 21.1 angegebenen Zahlungsarten nicht zulassen.
21.4 Die Reisedokumente werden nach Bezahlung und Prüfung der ordnungsgemäßen Abholung ausgestellt.
21.5. Die AGENTUR behält sich das Recht vor, Reservierungen zu stornieren, die nicht innerhalb der angegebenen Fristen bezahlt wurden, oder im Falle eines Betrugsverdachts.
21.6. Im Falle eines Betrugsverdachts bei der Verwendung von Kreditkarten zur Zahlung kann die AGENTUR die Übergabe einer Kopie der verwendeten Karte und einer Kopie des Ausweises verlangen.
21.7 Im Falle einer betrügerischen Situation werden die Leistungen automatisch storniert, unabhängig davon, ob die Reisedokumente ausgestellt wurden oder ob die Reise und/oder der Aufenthalt bereits begonnen hat.
21.8. Es werden keine Modifikationen und/oder Änderungen an Quittungen akzeptiert, die gemäß den vom Fahrgast im Feld "Daten für die Rechnungsstellung" eingegebenen Informationen ausgestellt wurden.

23. Änderungen der Allgemeinen Bedingungen

Die AGENTUR behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Bedingungen jederzeit zu ändern, wann immer dies für notwendig erachtet wird, und den Reisenden vor der Buchung darüber zu informieren. Solche Änderungen haben jedoch keinen Einfluss auf bereits vorgenommene Reservierungen.

24. UMSATZSTEUER

Die in diesem Programm genannten Preise entsprechen den Bestimmungen des Gesetzesdekrets Nr. 221/85 vom 3. Juli (Regelung für Reisebüros und Reiseveranstalter).ristik).

25. Gesetzgebung und Rechtsprechung

A todos os litígios emergentes da interpretação ou execução das presentes Condições Gerais aplicar-se-á a legislação portuguesa.

26. Sonstige Bestimmungen

Sollte ein Teil oder eine Bestimmung dieser Allgemeinen Bedingungen ungültig oder unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen in Kraft und ihre Gesamtgültigkeit wird nicht berührt, es sei denn, dass daraus geschlossen werden kann, dass die Parteien die Erbringung der Dienstleistung oder die Lieferung des Produkts nicht vereinbart hätten, wenn sie die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit der betreffenden Bestimmung vorausgesehen hätten.

27. UMSATZSTEUER

Die in diesem Programm genannten Preise entsprechen den Bestimmungen des Gesetzesdekrets Nr. 221/85 vom 3. Juli (Regelung für Reisebüros und Reiseveranstalter).

Anmerkungen:   

- Diese allgemeinen Bedingungen können durch andere spezifische Bedingungen ergänzt werden, sofern dies von den Parteien ordnungsgemäß vereinbart wurde.
- Die Preise der Programme basieren auf der durchschnittlichen Notierung des Dollars, so dass jede relevante Ableitung dieser Währung eine Änderung der Preise der Reise zu den in der Klausel "Preisänderung" genannten Bedingungen bedeuten kann.
- Aufgrund der ständigen Änderungen der Kraftstoffpreise auf den praktizierten Preisen kann der in den Preis eingefügte Kraftstoffzuschlag in den Bedingungen, die in der Klausel "Preisänderung" enthalten sind, geändert werden.
- Die in diesem Prospekt aufgeführten Hotel- und Kreuzfahrtkategorien folgen den Qualitätsstandards des Gastlandes und können durch ähnliche ersetzt werden, wenn es aus Gründen, die die AGENTUR nicht zu vertreten hat, nicht möglich ist, die bestehende Buchung aufrechtzuerhalten oder zu bestätigen, wobei die AGENTUR verpflichtet ist, den Reisenden zu informieren, sobald sie davon Kenntnis erhält.

Allgemeine Informationen

Ankunfts- oder Abfahrtszeiten

Die Abflug- bzw. Ankunftszeiten sind in der Ortszeit des jeweiligen Landes gemäß den Flugplänen der jeweiligen Fluggesellschaften zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Programms angegeben und können daher Änderungen unterliegen.
Bei Fahrten, die einen Bustransport beinhalten, sind die angegebenen Zeiten Richtwerte.

Hotels/Wohnungen

Appartements - Im Falle der Unterbringung in Appartements ist es die Verantwortung des Reisenden, die Anzahl der Personen, die das Appartement belegen werden, mitzuteilen. Sollten mehr Personen als gebucht anwesend sein, können die Wohnungen den Zutritt verweigern.
Hotels - Die angegebenen Preise gelten pro Person und basieren auf einer Doppelbelegung. Nicht alle Hotels verfügen über Dreibettzimmer und in der Regel wird ein zusätzliches Bett in das Zimmer gestellt, das möglicherweise nicht von gleicher Qualität ist. In Zimmern, die mit zwei Betten oder Doppelbetten ausgestattet sind, darf die Dreiergruppe nur aus diesen Betten bestehen. Die Liste der Hotels und Apartments in den Programmen ist indikativ, ebenso wie ihre Kategorie, die auf lokalen Kriterien und Klassifizierungen basiert, die sich manchmal von denen in Portugal unterscheiden.

Mahlzeiten

Wenn nicht anders angegeben, sind in den angegebenen Preisen für die Halb- und Vollpension keine Getränke enthalten.
Jeder spezielle Wunsch des Reisenden bezüglich der Mahlzeiten ist immer von der Bestätigung des Anbieters abhängig und kann die Zahlung eines Zuschlags implizieren.
Bei einer Ankunft im Hotel nach 19:00 Uhr ist die erste Mahlzeit am nächsten Tag das Frühstück, am letzten Tag und mit Ausnahme der Möglichkeit eines späten Check-outs ist die letzte Leistung des Hotels das Frühstück.

Ein- und Ausfahrzeiten

Die Ein- und Ausfahrtszeiten am ersten und letzten Tag werden entsprechend dem ersten und letzten Dienst festgelegt.
In der Regel können die Zimmer ohne Bindungscharakter ab 14:00 Uhr am Anreisetag genutzt werden und müssen bis 12:00 Uhr am Abreisetag freigehalten werden.
In den Appartements ist die Check-in-Zeit in der Regel gegen 17:00 Uhr am Anreisetag und sollte bis 10:00 Uhr am Abreisetag freigehalten werden.

Besondere Bedingungen für Kinder

Angesichts der Vielfalt der Bedingungen für Kinder (Reiseziel und Anbieter) wird empfohlen, immer die besonderen Bedingungen zu hinterfragen, die für die jeweilige Reise gelten können.

Reiseversicherung

As passagens aéreas não incluem qualquer tipo de seguro de viagem. Caso pretenda adquirir um Seguro de Viagem poderá fazê-lo na agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel.

Sonstige allgemeine Informationen

Vor der Reise

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Dokumente für die Reise, die Sie antreten wollen, besitzen.
Überprüfen Sie die Gültigkeit Ihres Reisepasses. Einige Länder verlangen eine Gültigkeitsdauer des Reisepasses, die bis zu 6 Monate nach der Reise reichen kann.
Wenn Sie in ein Land der Europäischen Union reisen und als Reisedokument Ihren Personalausweis/Staatsbürgerkarte verwenden, überprüfen Sie die Gültigkeit dieses Dokuments.
Prüfen Sie auch, ob Ihre Kredit-/Debitkarten im Zielland akzeptiert werden;
Erkundigen Sie sich rechtzeitig, ob Sie für die Einreise in das (die) Zielland(e) ein Visum benötigen. Wenn ja, reisen Sie nicht aus, ohne das/die entsprechende(n) Visum(e) erhalten zu haben.

Reisen in die Vereinigten Staaten von Amerika

(einschließlich Puerto Rico / St. Thomas und St. Johns)
Dokumentation - Obligatorischer individueller Reisepass. Seit dem 26. Oktober 2004 müssen Staatsangehörige von Ländern, die am Programm für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program) teilnehmen, wenn sie ohne Visum in die USA einreisen wollen, einen individuellen maschinenlesbaren Reisepass besitzen.
Mehr Informationen über den portugiesischen E-Pass unter:
https://www.pep.pt/.
Wenn Sie nicht über den erforderlichen Reisepass verfügen, müssen Sie ein Nichteinwanderungsvisum beantragen. Klicken Sie auf den untenstehenden Link und prüfen Sie, was für den Erhalt des Visums erforderlich ist:
https://pt.usembassy.gov/pt/visas-pt/.
Mehr Informationen über das Visa Waiver Programm unter:
https://pt.usembassy.gov/pt/visas-pt/visa-waiver-program-pt/.
A agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel trata de Vistos Turísticos para os E.U.A..
Bei einer Buchung in die USA muss der Kunde sein ausdrückliches Einverständnis geben, dass alle Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, die im Zusammenhang mit der Reise zur Verfügung gestellt werden, an Regierungsbehörden für Zwecke der Flugverkehrskontrolle und -sicherheit übermittelt werden dürfen.
A agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel. declina qualquer responsabilidade pela recusa de concessão de visto ou a não permissão de entrada ao cliente nos Estados E.U.A.

Ausländische Passagiere

Sempre que se tratem de passageiros estrangeiros (a residir ou não em território nacional), deverão consultar a respetiva Embaixada ou Consulado. A agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel. aceita como fidedignas as informações prestadas pelo cliente. Para mais informações, contacte o serviço de estrangeiros e fronteiras (808202653-rede fixa, ou 808962690-rede móvel), ou consulte o site:
http://www.sef.pt.

Reisende Minderjährige

Die Ausreise inländischer Minderjähriger sowie die Ein- und Ausreise rechtmäßig aufhältiger ausländischer Minderjähriger wird durch das Gesetzesdekret 138/2006 vom 26. Juli (Artikel 23 des Passgesetzes) und das Gesetz 23/2007 vom 4. Juli (Artikel 31 des Ausländergesetzes), geändert durch das Gesetz 29/2012 vom 9. August, geregelt.
Gemäß der im Staatsgebiet geltenden Gesetzgebung müssen nationale Minderjährige und ausländische Minderjährige, die sich rechtmäßig in Portugal aufhalten und das Land verlassen und ohne Begleitung beider Elternteile reisen wollen, eine von der Person, die die elterliche Verantwortung ausübt, ausgestellte und amtlich beglaubigte Ausreisegenehmigung vorlegen.
Da die Ausreisegenehmigung notwendig ist, ist es wichtig zu wissen, dass bei der Grenzkontrolle die Regeln des Schengener Abkommens für Fahrten zwischen den Staaten, die Teil des Schengener Abkommens sind, gelten. Die Ausreisegenehmigung muss in einem schriftlichen Dokument enthalten sein, das datiert und mit der Unterschrift der Person, die die elterliche Verantwortung ausübt, amtlich beglaubigt ist und auch die Befugnis zur Begleitung durch eine ordnungsgemäß identifizierte dritte Person enthält.
Angesichts der Vielfalt der familiären Beziehungen, die sich auf die Bestimmung auswirken, wer die elterliche Verantwortung ausübt, empfehlen wir die Konsultation des unten stehenden Links, über den Sie auch Zugang zu weiteren Informationen und dem Entwurf dieser Erklärung haben:
https://www.sef.pt/pt/pages/conteudo-detalhe.aspx?nID=73

Führerschein

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, überprüfen Sie die Gültigkeit Ihres Führerscheins und ob er von dem Land, das Sie besuchen wollen, anerkannt wird.
Informieren Sie sich über die lokale Gesetzgebung und halten Sie sich strikt an den Einreisekodex des Landes, durch das Sie reisen.
Denken Sie daran, dass viele Länder Mechanismen zur sofortigen Anwendung der aus dem begangenen Verstoß resultierenden Sanktion verwenden.
Um den LIC (Internationaler Führerschein) zu beantragen, klicken Sie auf:
http://www.imtp.pt/sites/IMTT/Portugues/Condutores/CartaConducao/licenainternacionalconducao/Paginas/Paginaparalistagemdesubmenu.aspx

Reserva e Emissão de Passagens Aéreas

Die Werte der Flughafengebühren können sich bis zur Ausstellung der Tickets ohne vorherige Ankündigung durch die Gesellschaften ändern. Wir informieren Sie außerdem darüber, dass die Tickets nach ihrer Ausstellung und im Falle von Änderungen oder Stornierungen den Strafen unterliegen, die in den Tarifen der Fluggesellschaften und/oder der IATA vorgesehen sind.
Erkundigen Sie sich bei dem Sie betreuenden Reiseveranstalter nach den Bedingungen für Ihr Flugticket.
Bevor Sie die Ausstellung von Flugtickets beantragen, sollten Sie den eingereichten Vorschlag auf die Namen der Flughäfen und Städte von Start und Ziel, die Flugzeiten und die Namen der Passagiere überprüfen. Es liegt in der alleinigen Verantwortung der Reisenden, die Namen, die zwingend mit den Ausweispapieren übereinstimmen müssen, sowie den Vor- und Nachnamen korrekt anzugeben. Fehler in den Namen der Reisenden können dazu führen, dass die Fluggesellschaft das Boarding verweigert und/oder dass Polizeieinheiten die Ein- und Ausreise an Flughäfen, Häfen oder Landgrenzen kontrollieren und die betreffenden Reisenden daran hindern, ihre Reise zu beginnen oder fortzusetzen.
A JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel não assumirá qualquer erro ou alteração após a entrega dos bilhetes de avião ao Viajante.

Transport von Flüssigkeiten

Desde o dia 6 de novembro de 2006, entraram em vigor novas regras, relativamente ao que é permitido transportar como bagagem de mão. Os líquidos, géis e aerossóis só são permitidos em bagagem de mão em pequenas quantidades (no máximo 100ml por artigo) e desde que se encontrem corretamente embalados.
Diese Regeln gelten für alle Passagiere, die von EU-Flughäfen abfliegen oder diese im Transit passieren. Diese neuen Regeln betreffen Flüssigkeiten wie Wasser und andere Getränke, Gele, Pasten, Lotionen und den Inhalt von Aerosoldosen. Körperpflegeprodukte wie Zahnpasta, Rasierschaum, Haargel, flüssiger Lippenstift und Cremes fallen ebenfalls unter diese Regeln.
Dies sind die Regeln für Flüssigkeiten in Ihrem Handgepäck:
1. Sie dürfen Flüssigkeiten und Gele an Bord des Flugzeugs nur in Behältern mitführen, die ein Fassungsvermögen von 10 ml nicht überschreiten.
2. Diese Behälter müssen in durchsichtigen Plastiktüten transportiert werden.
3. Es gibt ein Limit von einer durchsichtigen Plastiktüte pro Person.
4. Das Volumen des transparenten Plastikbeutels darf nicht mehr als 1L betragen.
5. Transparente Kunststoffbeutel müssen wiederverschließbar sein.
Es gibt zwei Ausnahmen von den oben genannten Regeln:
(a) Babynahrung, die während des Fluges benötigt wird;
b) Medikamente, die während des Fluges benötigt werden.
Einkäufe, die am Flughafen und an Bord des Flugzeugs getätigt werden:
Sie können nach der Ticket- und/oder Passkontrolle und an Bord von Flügen europäischer Fluggesellschaften weiterhin Einkäufe tätigen, einschließlich zollfreier Einkäufe. Die Flüssigkeiten und Gele, die Sie nach der Ticket- oder Passkontrolle oder an Bord kaufen, werden vom Shop- oder Kabinenpersonal nach Bedarf verpackt und versiegelt. Dieses Siegel ist einen Tag lang gültig. Wenn Sie das Flugzeug wechseln müssen, können Sie das Siegel nicht brechen, bevor Sie Ihr endgültiges Ziel erreicht haben.
Halten Sie Flüssigkeiten getrennt.

Halten Sie die Flüssigkeiten getrennt. Wenn Sie die Sicherheitskontrolle für das Handgepäck passieren, müssen Sie die Flüssigkeiten separat in den Korb legen, damit sie vom Röntgengerät untersucht werden können. Die Flüssigkeitsbehälter müssen bequem in den transparenten Kunststoffbeutel passen und der Beutel muss geschlossen sein.
Mäntel und große elektrische/elektronische Geräte wie z.B. Laptops müssen separat angeliefert werden, um kontrolliert werden zu können.

Öffentliche Gesundheit

Se viaja para países com problemas endémicos ou de saúde pública, nomeadamente epidemias de dengue ou gripe das aves, entre outras, a agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel. aconselha que sejam postas em prática as recomendações da Direção Geral de Saúde:
http://www.dgs.pt/.
Erkundigen Sie sich im Voraus über besondere gesundheitliche Vorkehrungen, wie z. B. Impfungen oder andere besondere Vorsichtsmaßnahmen.

Wetterbedingungen

As alterações climáticas tornaram ainda mais imprevisível a ocorrência de fenómenos naturais. Neste sentido, não poderá́ ser imputada qualquer responsabilidade à agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel. pela sua ocorrência. Se viaja para um destino onde estejam a ocorrer fenómenos meteorológicos importantes, informe-se previamente das precauções a tomar.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Weltorganisation für Meteorologie:
http://worldweather.wmo.int/en/home.html und/oder http://severe.worldweather.wmo.int/

Im Ziel

Um den Verlust von Unterlagen zu vermeiden, ist es ratsam, die Originale und Fahrkarten im Hotelsafe zu hinterlegen. In den meisten Ländern ist es ausreichend, eine Fotokopie der Dokumente vorzulegen, die mit einem Ölstempel des Hotels beglaubigt ist.
Nehmen Sie keine Taschen oder Pakete mit, die Ihnen nicht gehören, und lassen Sie Ihr Gepäck stets überwachen.
Recuse e evite qualquer tipo de contacto, manipulação ou consumo de drogas. Poderá enfrentar, consoante a lei de cada país, multas pesadas, longas penas de prisão em condições difíceis, ou mesmo a pena de morte
In muslimischen und orientalischen Ländern wird der Reisende auf Kulturen treffen, die sich stark vom Westen unterscheiden, und muss die lokalen Vorschriften bezüglich Kleidung und Verhaltensweisen beachten. Der Konsum von Drogen und Alkohol wird in der Regel mit hohen Haftstrafen geahndet.
Im Bedarfsfall können die Konsularabteilungen der portugiesischen Botschaften und Konsulate den Reisenden Unterstützung bieten. Diese Unterstützung übersetzt sich in:
- Ausstellung eines provisorischen Reisedokuments, für Situationen mit verlorenen Dokumenten;
- Erleichterung des Kontakts mit Krankenhausabteilungen im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit und mit Anwälten im Falle einer Verhaftung.
A proteção consular não poderá, no entanto, libertá-lo da prisão, pagar as contas do hotel, do médico, do advogado, de viagens ou outras.
In Ländern, die nicht zur Europäischen Union gehören und in denen es keine portugiesische konsularische Vertretung gibt, können Sie sich an die Botschaften und Konsulate anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union wenden.
Weitere Informationen über das Zielland erhalten Sie über den Link:
http://www.secomunidades.pt/web/guest/viajantes

Fahrgastrechte

In der Europäischen Union werden die Fluggastrechte durch eine allen Mitgliedsstaaten gemeinsame Verordnung garantiert. Informieren Sie sich über Ihre Rechte unter:
http://cec.consumidor.pt/topicos1/viajar/meios-de-transporte/aviao.aspx

Wichtiger Hinweis

O incumprimento das normas referidas pode acarretar transtornos ou mesmo penalizações sobre os passageiros. Estas informações foram prestadas pelos organismos oficiais competentes, pelo que a agência de viagens e turismo JL Gonçalves, Lda – ZeniTravel declina qualquer responsabilidade por alterações ou omissões de informação, pelo que pedimos que leia com muita atenção todos os pontos acima descritos, e caso tenha alguma dúvida, peça o esclarecimento a qualquer um dos nossos Técnicos de Turismo.

de_DEDE